Skywatcher Dobson Teleskop N 76/300 Heritage DOB

Einen einfachen und kostengünstigen Einstieg in die faszinierende Welt der Astronomie bietet für mich das Dobson Teleskop N76/300 aus der Serie Heritage der Firma Sky-Watcher. Für dieses Teleskop spreche ich eine klare Empfehlung aus. Es ist perfekt für den Anfänger: handlich, leicht zu bedienen, für seinen Preis erstaunlich leistungsstark, einfach zu transportieren und erweiterbar durch zahlreiches Zubehör.

Für erste Beobachtungen von Mond, Planeten und Sternen

Den Mond mit seinen Oberflächenstrukturen, wie den Tiefebenen (Maria), Hochebenen (Terrae) oder Kratern, kann ich mit dem Teleskop hervorragend betrachten. Denn das Newton-Spiegelteleskop besitzt eine Öffnung bzw. einen Hauptspiegeldurchmesser von 76 mm und eine Brennweite von 300 mm. In der Standardausführung werden folgende Okulare mitgeliefert: ein 25 mm Okular mit einer 12-fachen Vergrößerung für einen Überblick sowie ein 10 mm Okular mit einer 30-fachen Vergrößerung für mehr Details. Das Anvisieren der zu beobachtenden Objekte funktioniert sehr gut mit dem seitlich am Tubus montierten optischen 5×24 Suchfernrohr. Viele Planeten unseres Sonnensystems, wie Venus, Mars, Jupiter und Saturn, sowie helle Nebel und Sternhaufen, konnte ich bisher durch das Teleskop betrachten. Grobe Strukturen sind sichtbar. Aber Details der Planeten, wie man sie von Fotos aus Büchern kennt, sind nicht zu erkennen.

Das Heritage 76 ist für Anfänger geeignet, auch für größere Kinder.
Zum Angebot: Heritage 76/300 bei

Handhabung des Heritage 76/300

Das Teleskop besitzt eine Altazimut-Montierung. Auf einer drehbaren, kreisrunden Basis befindet sich ein Arm, an dessen oberen Ende der Tubus sitzt. Um den richtigen Beobachtungswinkel einzustellen, lässt sich der Tubus anhand einer Schraube mühelos nach oben und unten verstellen. Durch die drehbare Basis kann ich das Teleskop leicht nachführen. Das Fokussierrad an einem Zahnstangenauszug ist leichtgängig und ermöglicht das präzise Scharfstellen. Das Auswechseln der Okulare mit dem Standardsteckmaß von 1,25″ ist über zwei kleine Feststellschrauben schnell und unkompliziert zu handhaben. Zum Schutz vor Staub an den Spiegeln und dem Okularauszug dienen die mitgelieferten Schutzkappen. Mit seinen etwa 1,75 Kilogramm Gewicht ist das Teleskop recht leicht und mit einer Höhe von 40 cm und einer Basis von 20 cm Durchmesser klein und kompakt. Zudem ist es mit den drei Standfüßen unter der Basis bereits fertig montiert und benötigt kein Stativ. Folglich kann ich das Teleskop direkt einsetzen und mühelos überallhin transportieren und aufstellen, ob auf dem Autodach, einem Tisch oder einer Mauer.

Fazit

Das Skywatcher Dobson Teleskop N 76/300 Heritage DOB eignet sich für den preiswerten Start in das Hobby der Amateurastronomie. Die mit dem Teleskop zu beobachtenden Himmelskörper faszinieren sicherlich jeden. Die leichte Bedienbarkeit und die direkte Einsatzbereitschaft des Teleskops machen es dem Anfänger leicht, erste Erfahrungen zu sammeln. Wer tiefer in die Materie eintauchen will, der kann das Teleskop Stück für Stück erweitern. Da der Okularauszug das weitverbreitete Steckmaß von 1,25″ aufnehmen kann, sind auf dem Markt weitere Okulare, Umkehrlinsen für die Drehung des Bildes sowie Barlowlinsen zur stärkeren Vergrößerung erhältlich. Nach Anleitung durch einen Erwachsenen finden sicherlich auch ältere Kinder Gefallen am Umgang mit dem Teleskop.

Foto: skywatcher.com (bearbeitet)